Projekt

Peildatenauswerte-Software für Hydrographie (PAUSS-H)

Für die Bundesanstalt für Gewässerkunde und die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes erstellt EBP eine neue Peildatenauswerte-Software, kurz PAUSS-H.

Auf den Bundeswasserstraßen werden regelmäßig Gewässerpeilungen durchgeführt, um beispielsweise die Erhaltung der Schiffbarkeit sicherzustellen. Bei diesen Peilungen werden zahlreiche Messdaten von unterschiedlichen Sensoren erfasst. Für die angrenzenden Landbereiche werden zusätzlich Daten im luftgestützten Laserscan-Verfahren gewonnen.

Die Rohdaten aus der Gewässervermessung und der Geotopographie können mithilfe von PAUSS-H visualisiert, bearbeitet und plausibilisiert werden. Dabei entstehen schnell mehrere Milliarden Messpunkte, welche zusätzlich zu ihren XYZ-Koordinaten jeweils Informationen zu ihren genauen Messumständen, ihrer Genauigkeit und ihrer Plausibilität beinhalten.

Die Mess- und Prozessdaten können in 3D, im Grundriss, im Aufriss oder als Zeitreihen dargestellt, bearbeitet und plausibilisiert werden. Dabei stehen komplexe Analysewerkzeuge zur Verfügung. Zusätzlich macht eine integrierte Batchverarbeitung das Automatisieren von Routineverarbeitungsprozessen möglich.

Auf Basis der qualitätsgesicherten Daten können anschließend digitale Geländemodelle erstellt werden. Mithilfe eines speziellen Kartenmoduls können thematische Karten für verschiedene Anwendungsbereiche frei zusammengestellt werden.

Unsere Leistungen

  • Konzeption und Erstellung der Software
  • Durchführung von Workshops
  • Schulung von Nutzern
  • Unterstützung des Pilotbetriebs für vier Pilot-Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter
  • Pflege und Support der Software
  • Weiterentwicklung der Software

Foto: L. Daróczy, Wasserstraßenkreuz Kanalbrücke in Magdeburg