Projekt

Gewerbeflächenentwicklungskonzept Planungsraum II Schleswig Holstein

Die Landeshauptstadt Kiel stellt sich mit den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön sowie der Stadt Neumünster der Aufgabe, das vielfältige Gewerbeflächenangebot in der Region weiter zu entwickeln und gemeinsam stärker zu vermarkten.

Mit dem Gewerbeflächenentwicklungskonzept (GEFEK) wurde eines der zentralen Projekte des 2013 durch EBP erstellten Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK)  für die Kiel Region erfolgreich umgesetzt.

Wirtschaftsförderer und Raumplaner arbeiten in einem Planungsdialog zusammen und haben die Gewerbeflächen im Planungsraum II erfasst, untersucht und bewertet. Wie groß ist der Bestand? Welche Potenziale bestehen? Welche Unternehmen und welche Branchen fragen künftig Flächen nach? Und was sind unsere gemeinsamen Stärken im Ansiedlungswettbewerb der Regionen?

EBP unterstützte in Kooperation mit Regionomica Berlin (www.regionomica.de) den Planungsdialog bei Analyse, Bewertung und Prognosen, begleitete den umfassenden regionalen Beteiligungsprozess und formulierte Empfehlungen.

Auf Basis der vorgelegten Ergebnisse (www.kiwi-kiel.de) wird die gemeinsame Wirtschaftsraumentwicklung intensiviert.